Montag, 9. Juni 2014

Rhaberber Love ♥





...ja, schon wieder Rhabarber...

...aber ich habe da noch eine Tarte gebacken...

...diesmal ohne Milchmädchen, aber ebenso lecker...



Rhabarber-Schmand-Tarte

Teig:
200g Mehl
50g Zucker
1 El Vanillezucker
1 Prise Salz
30g gem. Mandeln
1 Ei
100g Kalte Butter

600g Rhabarber
2 El Zucker

2 EL Paniermehl

Guss:
200g Schmand
100g Zucker
1 Pk. Vanillepuddingpulver
3 Eier




Die Zutaten für den Teig mit den Händen verkneten
bis ein glatter Teig entstanden ist.
Den Boden einer Kucheform (28er) mit Backpapier
auslegen und den Teig dünn darauf kneten, dabei einen
etwa 3 cm hohen Rand formen. Die Form in den
Kühlschrank stellen.
Den Rhabarber putzen, klein schneiden und mit 2 EL
Zucker mischen.
Die Zutaten für den Guss vermixen.
Den Boden aus dem Kühlschrank nehmen und mit
dem Paniermehl bestreuen.
Den Rhabarber (ohne den entstandenen Saft)
darauf verteilen und den Guss in die Form gießen.
Bei 180°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen
ca. 50 min backen.
 


Sonntag, 1. Juni 2014

Rhabarber-Orangen-Sirup

...ich muss euch noch mit einem letzten
Rhabarber-Rezept quälen...

...ich hoffe er hängt euch noch nicht zu den Ohren raus...



...diesmal gibt es ihn auch zur Abwechslung
mal nicht als Kuchen oder Torte...

...sondern als leckeren Sirup, den
ihr ganz genüsslich nach Feierabend
auf der Terrasse oder dem Balkon
im Sektchen schlürfen könnt...

...wahlweise auch im Sprudel, wer´s lieber
alkohollos möchte...

...das Rezept stammt wieder aus der aktuellen DELI...




 Rhabarber-Orangen-Sirup

1kg  Rhabarber
300g Zucker
5 Bio Saftorangen
1 Bio Zitrone
1/2 Vanilleschote

Rhabarber waschen und in Stücke schneiden.
Eine Orange dünn schälen, die Zitrone und die
Orangen auspressen (ca. 500 ml Saft abmessen).
Rhabarber, Zucker, Orangenschale und Saft
in einen Topf geben, aufkochen und geschlossen
auf kleiner Flamme 20 min köcheln lassen.
Durch ein feines Sieb abgießen und den Rhabarber
dabei ausdrücken. Saft auffangen.
Die Vanilleschote aufschneiden und auskratzen,
beides zum Rhabarbersaft geben und sprudelnd
auf ca. 750 ml einkochen lassen.
Den Sirup noch heiß in sterile Fläschchen füllen.

 Mmmmh, lecker...*Prost*